In einem spannenden Kampf um Platz zwei sicherten sich Jörg Gutmann und Isabel Matthes am 26.09.2009 den Titel des rheinland-pfälzischen Vizemeisters in der höchsten deutschen Amateurklasse (Hauptgruppe S-Standard). Acht Paare hatten den Weg nach Speyer angetreten, um den Titel auszutanzen. Simone Segatori/Annette Sudol wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und holten sich zum sechsten Mal in Folge den Titel. Um den vakant gewordenen zweiten Platz entbrannte ein Zweikampf zwischen Gutmann/Matthes und den Neu-Rheinland-Pfälzern Klaus Genterczewsky/Julia Quinot, den die Mainzer mit Platz 2 in allen fünf Tänzen für sich entscheiden konnten. Hocherfreut nahmen Jörg Gutmann und Isabel Matthes Pokal, Geschenke und eine Sportförderung in Empfang.

Gold und Silber - so die Bilanz der rheinland-pfälzischen Landesmeisterschaften für Isabel Matthes und Jörg Gutmann. Mit der Traumwertung von allen Bestnoten holte sich das Tanzpaar unter fünf Paaren zunächst den Landesmeistertitel der HGR II S-Standard. In der HGR II A-Latein wurde es wie bereits 2008 Platz 2.

Sieg für Gutmann/Matthes beim TBW-Trophy-Endturnier der Hauptgruppe II S-Standard: Beim Abschlussturnier der TBW-Trophy in Stuttgart, für das sich Isabel Matthes und Jörg Gutmann im Rahmen der Vorausscheidungsturniere qualifiziert hatten, setzten die Beiden ihren Siegeszug bei der TBW-Trophy fort. Mit 24 von 25 möglichen Einsen distanzierte sich das Mainzer Paar klar von den anderen 10 qualifizierten Paaren aus ganz Deutschland und konnte die speziell gestalteten Trophy-Medaillen in Gold in Empfang nehmen.

Gutmann/Matthes schaffen Doppelsieg in Tübingen: Bei den dritten Qualifikationsturnieren der TBW-Trophy gewannen Jörg Gutmann und Isabel Matthes am Sonntag sowohl das Turnier der Hauptgruppe II A Latein als auch die Hauptgruppe II S Standard. Dabei konnte das Tanzpaar alle Tänze für sich entschieden. Insgesamt haben sich Jörg Gutmann und Isabel Matthes damit für drei Endturniere der TBW-Trophy qualifiziert.

Großer Erfolg für Isabel Matthes und Jörg Gutmann bei der DanceComp in Wuppertal. Im Weltranglistenturnier IDSF Open Standard konnte sich das Mainzer Tanzpaar bis in die dritte Runde vortanzen. Unter 127 Paaren aus neun Nationen belegten sie Platz 35.

Joomla templates by a4joomla