Ganz klar qualifizierten sich Jörg Gutmann/Isabel Matthes beim IDSF Open International Standard Weltranglistenturnier in Berlin für die 1. Zwischenrunde. Sie schlossen das Turnier mit Platz 74 ab und ließen damit mehr als 100 Paare hinter sich.

Ein erfolgreiches Wochenende absolvierten Jörg Gutmann und Isabel Matthes bei den 2. Qualifikationsturnieren der TBW-Trophy in Karlsruhe: 3x Platz 1 und 3x Platz 2. Im ersten Turnier der Hauptgruppe II S-Standard am Samstag konnten Matthes/Gutmann die letztjährigen Gewinner auf Platz 2 verweisen und sicherten sich den Sieg in einem Startfeld von zehn Paaren. Direkt im Anschluss belegten die Beiden dann in der Hauptgruppe II A-Latein den zweiten Platz von neun Paaren. Diesen Platz wiederholten die Mainzer beim dritten Turnier des Tages, der Hauptgruppe S-Standard unter elf Paaren. Der Sonntag begann mit dem zweiten Turnier der Hauptgruppe S-Standard, bei dem elf Paare am Start waren. Gutmann/Matthes konnten sich im Vergleich zum Vortag noch mal steigern und erneut einen Sieg erzielen. Auch in der Hauptgruppe II S-Standard ließen sie an diesem Tag nichts anbrennen und holten mit allen Bestnoten den dritten Sieg des Wochenendes. Die furiose Bilanz komplettierte schließlich ein weiterer zweiter Platz in der Hauptgruppe II A-Latein.

In Heilbronn stand für Isabel Matthes und Jörg Gutmann die süddeutsche Meisterschaft über 10 Tänze an. Unter elf Paaren brillierten Gutmann/Matthes insbesondere in der Standarddisziplin und verpassten nur knapp die Endrunde der besten sechs Paare. Mit dem Finalanschlussplatz ist das Paar rheinland-pfälzischer Vizemeister der Hauptgruppe S-Kombination.

Einmal Gold, zweimal Silber - so die Bilanz von Jörg Gutmann und Isabel Matthes beim Nibelungenpokal in Monsheim. In der Lateinsektion erreichten die Beiden in einem spannenden Finale sowohl in der Hauptgruppe A-Latein (4 Paare) als auch in der Hauptgruppe II A-Latein (7 Paare) den 2. Platz. In beiden Turnieren konnten die Mainzer zwei Tänze gewinnen und verpassten den Sieg nur knapp. Dafür holten sie sich am nächsten Tag in Standard in der Hauptgruppe II S (5 Paare) mit 24 von 25 möglichen Bestnoten den Siegerpokal.

Das neue Jahr starteten Matthes/Gutmann mit einem Ranglistenturnier der Hauptgruppe S-Standard in Glinde bei Hamburg. Im hohen Norden tanzten sich die beiden Mainzer in die erste Zwischenrunde und schlossen mit Platz 31 von 50 Paaren ab.

Joomla templates by a4joomla